Donnerstag, Oktober 19, 2006

something is rotten in the state of denmark.

aus der entwicklungspsychologie wissen wir, dass manche kleine kinder erste sexuelle phantasien gerne mit ihrem stoffteddy austragen, dass dies ein völlig normales erfahren der eigenen triebe ist; genauso wie sich kleine kinder auch selbst mit essen beschmieren. wenn kleine kinder erwachsen werden und dazu noch immer ihren stoffteddy benutzen, gucken wir vielleicht etwas schräg. typen, die am sonntagabend ihrer hauskatze das selbstgenähte brautgewand anlegen und heirat spielen, sind im besten falle nur zoophil und haben vielleicht eine menge liebe zu geben. zum beispiel habe ich gestern abend in einer kneipe einen kerl gesehen, der seinen graupapagei im käfig mitgebracht hat. "komm polly, wir gehen noch ein bierchen trinken." - "arr, arr!"
wenn solche typen aber schließlich sexuelle übergriffe auf echte, lebende tiere ausüben, ist das ein verbrechen und nennt sich sodomie. zumindest beinahe überall. außer im schönen dänemark.
p.s.: tobi, pass mal auf mit deiner bewerbungsschülerin, die gerne tierpflegerin werden möchte, weil sie so gern tiere streichelt! oder schick sie nach dänemark...

1 Comments:

Anonymous Anonym said...

Seppo, wer hat Dir das denn schon wieder geflüstert ;)? Mach Dir mal da keine Sorgen, das mit den Tieren geht da mehr in die unbewußte Eigentherapieecke, so wie mit Delfinen und nicht was Du wieder denkst. tobi

9:25 vorm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home